Metamitron flüssig

Datei

Sicherheitsdatenblatt deutsch

Download File
Datei

Sicherheitsdatenblatt französisch

Download File

Herbizid für Zucker- und Futterrüben 
 
Wirkstoff / Gehalt:
57,9 % Metamitron (700,6 g/lt)

Formulierung:
Suspensionskonzentrat (SC)

Verpackung:
5 lt

Karton 4 x 5 lt

Wirkung:

Metamitron erfasst einjährige Unkräuter und Ungräser bis zum 2-4 Blattstadium. Für Vorauflauf-Behandlungen ist eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit notwendig. Im Nachauflauf verstärkt der Zusatz von Herbizidöl oder Beta Star die Blattwirkung. Mit der Mischung Metamitron + Beta Star werden auch Klebern und Knöteriche erfasst. Die Wirkung von Metamitron ist ungenügend gegen Bingelkräuter und Hirsearten.

Anwendung im Vorauflauf:

3-5 l/ha am besten kurz nach der Saat. Untere Dosierung als Vorlage für weitere Nauauflaufspritzungen. (Randen nur im Nachauflauf).

Anwendung im Nachauflauf:

Je 1-1.5 l/ha Metamitron + 2-3 l Beta Star für 2-3 Split-Behandlungen ab dem Keimblattstadium der Rüben. Behandlung nach Notwendigkeit, in Abständen von 8-12 Tagen oder spätestens beim erneuten Auflaufen der Unkräuter wiederholen. Für eine einmalige Behandlung 3 l/ha Metamitron + 3 l Beta Star + 0.5-1 l/ha Herbizidöl ab Behälter dicht geschlossen an einem trockenen, kühlen und gut gelüfteten Ort aufbewahren. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.