Pyridate 45 WP

Datei

Sicherheitsdatenblatt deutsch

Download File
Datei

Sicherheitsdatenblatt französisch

Download File

Kontaktherbizid für den Gemüse- und Feldbau

Wirkstoff / Gehalt:
45 % Pyridate

Formulierung:
Wasserdispergierbares Pulver (WP)

Verpackung:
1 kg
Karton 10 x 1 kg

Anwendung:

Mais:
1,5-2 kg/ha gegen Unkräuter ab Stadium 12 (BBCH).  Die Unkräuter sollten im 3- bis spätestens 8-Blattstadium sein. Um Spritzschatten zu vermeiden, sollte der Mais bei der Behandlung 30-40 cm Pflanzenhöhe nicht überschreiten. Pyridate ist gut verträglich, Zuckermais kann jedoch je nach Sorte empfindlich reagieren. Nachbau: Bei empfohlener Anwendung bestehen keine Nachbaueinschränkungen.

Kleegrasmischung (Kunstwiese):
1-2 kg/ha oder 2 x 1 kg im Abstand von einer Woche gegen breitblättrige Unkräuter. Anwendung im Herbst nach dem Auflaufen ab 3-Blatt-Stadium des Klees bis Mitte Oktober. Beweidung oder Schnitt (Grünfutter oder Konservierung) frühestens 3 Wochen nach der Behandlung. Ausnahme: Für nicht laktierende Tiere beträgt die Wartefrist 2 Wochen.

Raps:
2 kg/ha gegen breitblättrige Unkräuter im Frühjahr (März - April) auf abgetrocknete Pflanzenbestände. Nicht mit Pradone oder anderen Herbiziden mischen.

Spargel:
2 kg/ha gegen Unkräuter. Anwendung nach der Stechperiode. Anwendungstechnik: Unterblattbehandlung.

Kohlrabi, Kopfkohle:
2 kg/ha gegen breitblättrige Unkräuter in Kohlgewächsen, sobald die Kulturen gut eingewurzelt sind (3-4 Wochen nach der Pflanzung). Die Kohlgewächse müssen eine gut ausgebildete Wachsschicht aufweisen (2-3 Tage warmes, sonniges Wetter vor der Spritzung), um die Verträglichkeit zu gewährleisten. Pyridate darf nicht in Blumen- und Chinakohl eingesetzt werden. Nicht mit Adjuvanten oder Blattdüngern mischen. Wartefrist: 4 Wochen.

Lauch, Schalotten, Zwiebeln:
2 kg/ha gegen breitblättrige Unkräuter. Anwendung im Nachauflauf ab BBCH 13. Nicht mit Adjuvanten oder Blattdüngern mischen. Wartefrist: 4 Wochen.

Tabak:
1 kg/ha gegen Unkräuter 2-4 Wochen nach der Pflanzung.

Vorsicht:
Nicht mischen mit Ölen und Blattdüngern.