Select®

Datei

Sicherheitsdatenblatt deutsch

Datei herunterladen
Datei

Sicherheitsdatenblatt französisch

Datei herunterladen

Selektives Gräserherbizid für den Gemüse-, Feld-, Obst- und Weinbau und Erdbeeren

Wirkstoff / Gehalt:
Clethodim (240 g/lt)

Formulierung:
Emulsionskonzentrat (EC)

Verpackung:
1 Set (1 lt Select + 2 x 1 lt Rapsöl)
Karton 5 x 1 Set

Anwendung:

Bohnen:
0,5 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen Quecken, Ausfallgetreide und mehrjährige Ungräser
Bis spätenstens vor der Blüte. 1 Behandlung pro Jahr.

Lauch, Kopfkohl (Weiss- und Rotkohl, Wirsing):
0,5 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen Quecken, Ausfallgetreide und mehrjährige Ungräser
Wartefrist: 4 Wochen. 

Zwiebeln, Tomaten, Karotten:
0,5 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen
Quecken, Ausfallgetreide und mehrjährige Ungräser
Wartefrist: 8 Wochen. Wartefrist bei Zwiebel: 4 Wochen.

Konservenerbsen:
0,5 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser

Eiweisserbsen, Raps, Sojabohnen:
0,5 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1 Behandlung pro Jahr. 

Kartoffeln, Futter- und Zuckerrüben:
0,5 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen
Quecken, Ausfallgetreide und mehrjährige Ungräser

Sonnenblumen:
0,5 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen
Quecken, Ausfallgetreide und mehrjährige Ungräser
1 Behandlung pro Jahr. 

Erdbeeren:
0,5 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen
Quecken, Ausfallgetreide und mehrjährige Ungräser
Anwendung: Vor der Blüte und nach der Ernte.
1 Behandlung pro Jahr. 

Kernobst- und Weinbau:
0,5 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl
in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1 lt/ha Select + 2 lt Rapsöl gegen
Quecken, Ausfallgetreide und mehrjährige Ungräser
Wiederaustrieb während der Saison möglich. 1 Behandlung pro Jahr.

Randen:
0.5 l/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1.0 l/ha + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen Quecken, Ausfallgetriede und mehrjährige Ungräser

Küchenkräuter: Estragon, Perersilie, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Thymian:
0.5 l/ha Select + 2 lt Rapsöl gegen einjährige Ungräser
Wartefrist: 60 Tage. Anwendung nach der Pflanzung oder nach dem Wiederaustrieb.
Maximal 1 Anwendung pro Kultur und Jahr.

Schwarzwurzel:
0.5 l/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
Anwendung im 1- bis 2-Blattstadium der Kultur.

Spargeln:
0.75 l/ha Select
+ 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser nach der Stechperiode.
Maximal 1 Behandlung pro Jahr. Unterblattbehandlung.

Klee zur Saatgutproduktion:
0.75 l/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1 Behandlung pro Jahr.

Lein:
0.5 l/ha
Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
1.0 l/ha Select + 2 lt Rapsöl gegen Quecken, Ausfallgetreide und mehrjährige Ungräser

Tabak:
0.5 l/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
Einmalige Anwendung unmittelbar nach dem Pflanzen.

Anwendung Zierpflanzen: Bäume und Sträucher:
0.5 l/ha Select + 2 lt Rapsöl in 400 lt Wasser gegen einjährige Ungräser
Unterblattbehandlung, maximal 1 Behandlung pro arzelle und Jahr.


 
Allgemein:

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe + Schutzbrille oder Visier tragen.
Die Aufwandmenge von Rapsöl muss mindestens 0,5 % der Spritzbrühemenge betragen (Beispiel: 2 lt Rapsöl bei einer Wassermenge von 400 lt/ha oder 1 lt Rapsöl bei einer Wassermenge von 200 lt/ha). 

Die Applikation von Select kann ab dem 3-Blattstadium der Gräser bis zum Beginn der Bestockung erfolgen, unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur. Quecken sind bei einer Wuchshöhe von 15-20 cm zu behandeln. Die empfohlene Wassermenge beträgt 200-400 lt/ha. 

Nicht anwenden bei kühlen Temperaturen (optimale Wirkung bei >10°C), bei Frostgefahr, unmittelbar nach Frost, bei Staunässe, Trockenheit, Nährstoffmangel und bei geschwächten Kulturen.

Wirkungsweise:

Der in Select enthaltene Wirkstoff Clethodim wird schnell über die Blätter aufgenommen und über die Stoffleitbahnen in der Pflanze verteilt. In empfindlichen Pflanzen hemmt der Wirkstoff die Fettsäuren-Biosynthese, was die Bildung neuer Zellen verhindert. Die Pflanze stellt ihr Wachstum ein und stirbt ab. 

Die Wirkungsgeschwindigkeit ist witterungsabhängig und wird durch Wärme und hohe Luft-Feuchtigkeit gefördert. Innerhalb von 7 Tagen nach der Behandlung stellen die Schadgräser ihr Wachstum ein. Visuelle Wirkungssymptome (Verfärbung der Blätter) sind nach 8 bis 14 Tagen sichtbar. Typischerweise lässt sich der Haupttrieb der Gräser nach einer Select-Behandlung leicht aus der Blattscheide herausziehen und ist am unteren Ende verfärbt. 

Select hat eine reine Kontaktwirkung und erfasst somit nur Schadgräser, welche zum Zeitpunkt der Behandlung aufgelaufen sind. Nachkeimende Gräser werden nicht erfasst.

Wirkungsspektrum:

Gut erfasst werden: Ackerfuchsschwanz, Flughafer, Hirsenarten, einjähriges Rispengras, Windhalm, Weidelgräser, Raygräser, Ausfallgetreide, Quecken, Knaulgras und Trespen.

Mischbarkeit:

Wenn immer möglich sollte Select und Rapsöl alleine angewendet werden.
Im Raps sind Tankmischungen mit Insektiziden und mit den Rapsfungiziden möglich. Andere Tankmischungen sind in Absprache mit unserem Aussendienst möglich.

Wichtige Hinweise:

Verbindlich für die richtige Anwendung ist die aufgedruckte oder die der Packung beigefügte Gebrauchsanweisung. Mittel und/oder dessen Behälternicht in Gewässer gelangen lassen. Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanweisung einzuhalten.

Die Wirkung wird durch Niederschläge nicht beeinträchtigt, wenn diese später als 2 Stunden nach der Behandlung fallen. 

Select zeigt ein positives Nützlingsverhalten und ist nicht schädigend für Bienen, Laufkäfer und Kurzflügelkäfer. 

Getreide, Mais und andere Graskulturen sind gegenüber Select sehr empfindlich. Abdrift oder das Verwehen der Spritzbrühe auf diese Kulturen oder auf Flächen, die für den Anbau solcher Kulturen vorgesehen sind, unbedingt vermeiden. 

Select kann in der IP (ÖLN) eingesetzt werden. 

Select nicht anwenden in der Schutzzone (SI, SII, SIII) von Quell- und Grundwasserfassungen. 

Nachbau: Im Rahmen der normalen Fruchtfolge kann jede Kultur nachgebaut werden. Wird vorzeitig umgebrochen, können zweikeimblättrige Kulturen angebaut werden. Getreide und Mais können 4 Wochen nach der Anwendung nach vorheriger Bodenbearbeitung
gesät werden.