Cymoxanil WG

Datei

Sicherheitsdatenblatt deutsch

Datei herunterladen
Datei

Sicherheitsdatenblatt französisch

Datei herunterladen

Systemisches Fungizid für den Gemüsebau und für Kartoffeln

Wirkstoff/ Gehalt:
45% Cymoxanil

Formulierung:
Wasserdispergierbares Granulat (WG)

Verpackung:
1 kg
Karton 10 x 1 kg


Anwendung:

Kopfsalate:
0,16 kg/ha in Tankmischung mit 2 kg/ha Mancozeb 75 % gegen Falschen Mehltau.
Anwendung bis spätestens 14 Tage nach der Pflanzung.
Nur zur Anzucht von Jungpflanzen.
Maximal 2 Behandlungen pro Kultur.

Spargel:
0,27 kg/ha in Tankmischung mit 2,7 kg/ha Mancozeb 75 % gegen Blattschwärze.
Anwendung nach der Ernte.
Maximal 3 Behandlungen pro Kultur und Jahr.

Tomaten:
0,027% in Tankmischung mit 0,27 % Mancozeb 75 % gegen Alternaria spp., Kraut- und Fruchtfäule und Septoria-Blattfleckenkrankheit.
Wartefrist: 3 Wochen.
Maximal 3 Behandlungen pro Kultur.


Zwiebeln:
0,18-0,27 kg/ha in Tankmischung mit 1,8-2,7 kg/ha Mancozeb 75 % gegen Falschen Mehltau.
Wartefrist: 3 Wochen.

Kartoffeln:
0,25 kg/ha in Tankmischung mit 2,3 kg/ha Mancozeb 75 % gegen Alternaria-Dürrfleckenkrankheit und Kraut- und Knollenfäule. Wartefrist: 3 Wochen, bei Frühkartoffeln 2 Wochen. 0,27 kg/ha in Tankmischung mit 2,4 l/ha Chlorotal 500 gegen Alternaria- Dürrfleckenkrankheit und Kraut- und Knollenfäule. Wartefrist: 3 Wochen, bei Frühkartoffeln 2 Wochen.        

 BEACHTEN: Behandlungen im Abstand von 7-10 Tagen. Erste Behandlung bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis.


Wirkungsweise:
 
Cymoxanilist ein Fungizid mit Kontakt-und Tiefenwirkung. Es hat teilsystemische Eigenschaften, der Wirkstoff verteilt sich im behandelten Blatt und dringt auch auf die Blattunterseite. Cymoxanil dringt ins Blattgewebe ein und zerstört dort den Falschen Mehltau Pilz bis 3 Tage nach erfolgter Infektion.



Diverses:
 
Das Produkt kann bei Hautkontakt möglicherweise Allergien auslösen. Beim Ansetzen der Spritzbrühe müssen Schutzhandschuhe, Schutzanzug und Schutzbrille oder Visier getragen werden.