Ravane 50

Datei

Sicherheitsdatenblatt deutsch

Datei herunterladen
Datei

Sicherheitsdatenblatt französisch

Datei herunterladen

Anwendung (nur für den berufsmässigen Verwender):

Feldbau:
0,15 lt/ha gegen Erdraupen. Wartefrist: 6 Wochen.

Eiweisserbsen:
0,15 lt/ha gegen Erbsenwickler, Erdraupen. Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

Getreide:
0,15 lt/ha gegen Halmfliegen, Erdraupen. Wartefrist: 6 Wochen. Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

Kartoffeln:
0,15 lt/ha gegen Kartoffelkäfer. Wartefrist: 3 Wochen.
Zur Vermeidung einer Resistenzbildung darf dieses oder irgendein anderes Pflanzenschutzmittel, welches ein Pyrethroid enthält, nicht mehr als 1 mal pro Kultur ausgebracht werden. Kartoffeln zur Pflanzgutproduktion: 0,15 l/ha gegen virusübertragunde Blattläuse. Nur in Kulturen unter Tunnelabdeckung oder im Gewäschshaus.

Pflanzkartoffeln (unter Tunnel):
0,15 lt/ha gegen Blattläuse (Virusübertragung).

Raps:
0,2 lt/ha gegen den grossen Stengelrüssler. Wartefrist: 6 Wochen. Anwendung im Stadium 31-53 (BBCH).

0,15 lt/ha gegen Kohlschotenrüssler, Teilwirkung auf Kohlschotengallmücke. Wartefrist: 6 Wochen.
Maximal eine Behandlung pro Kultur und Jahr.

Futter- und Zuckerrüben:
0,15 lt/ha gegen Rübenerdflöhe und Erdraupen.
Wartefrist: 6 Wochen. Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

Hopfen:
0,015 % gegen Blattläuse.
Wartefrist: 3 Wochen. Anwendung ab Stadium BBCH 37.

0,15 l/ha gegen Erdraupen. Wartefrist: 6 Wochen. Maximal 1 Behandlung pro Kultur und Jahr.

Bohnen, Erbsen, Puffbohnen:
0,15 lt/ha gegen Erbsenwickler.
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdraupen , Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 1 Wochen.
Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält. Behandlungen im Abstand von 7-14 Tagen. Bewilligt als geringfügige Verwendung nach Art. 35 PSMV (minor use).

Kohlarten:
0,2 lt/ha gegen Blattläuse, Erdflöhe, Erdraupen, Eulenraupen, Minierfliege, Thripse, Kohlweissling, Kohleule, Kohlschabe, Kohlweisslinge, Weisse Fliege und Drehherzgallmücke.
Wartefrist: 2 Wochen.
Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, dass diesen Wirkstoff enthält.
Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen.


Karotten, Sellerie, Knollenfenchel, Pastinake, Wurzelpetersilie:
0,2 lt/ha in 1000 lt Wasser gegen Möhrenfliegen, Blattläuse, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält.
Wartefrist: 2 Wochen. Behandlung im Abstand von 7-14 Tagen.

Himbeeren:
0,02 % (0,2 lt/ha) in 1000 lt Wasser pro ha gegen Himbeerkäfer.
0,04 % (0,4 lt/ha) in 1000 lt Wasser pro ha gegen Erdbeer- oder Himbeerblütenstecher.
Wartefrist: 3 Wochen.
Für Sommerhimbeeren bezieht sich die angegebene Aufwandmenge auf Stadium "Erste Blüte bis etwa 50% der Blüten offen" sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 L/ha. , Heckenvolumen 10000 m3/ha. Für Herbsthimbeeren bezieht sich die Aufwandmenge auf eine Heckenhöhe von 150 - 170 cm sowie eine Refrenzbrühmenge von 1000 l/ha.

Erdbeeren:
0,04 % (0,4 lt/ha) in 1000 lt Wasser pro ha gegen Erdbeer- oder Himbeerblütenstecher.
Wartefrist: 3 Wochen.
Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium "Vollblüte bis Beginn Rotfärbung der Früchte", 4 Pflanzen pro m2 sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 L/ha.

Birnen/Nashi:
0,03 % (0,48 lt/ha) gegen Birnblattsauger.
Behandlung im Spätwinter.
Die Aufwandmenge bezieht sich auf ein Baumvolumen von 10000 m3 pro ha.

Knoblauch, Lauch, Schalotten, Zwiebeln:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdraupen, Lauchmotte, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 2 Wochen.
Behandlung im Abstand von 7-14 Tagen. Maximal 3 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, dass diesen Wirkstoff enthält.

Andenbeere, Aubergine, Gurken, Kürbisse mit geniessbarer Schale, Melonen, Paprika, Pepino, Speisekürbisse (ungeniessbare Schale), Tomaten, Wassermelonen:
0,02% (0,2 l/ha) gegen Blattläuse, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 3 Tage. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält. Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen.

Artischocken, Kardy, Ölkürbisse, Schwarzwurzel, Stachys, Topinambur, Zuckermais:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 2 Wochen. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält. Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen.

Asia-Salate (Brassicaceae), Cima di Rapa, Rucola, Stielmus:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdflöhe, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 1 Woche. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält. Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen.

Kresse:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdflöhe, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 1 Woche. Max. 1 Behandlung pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält.

Küchenkräuter:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdflöhe, Erdraupen, Lauchmotte, Minierfliegen, Möhrenblattfloh, Thripse.
Wartefrist: 1 Woche. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält. Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen.

Mangold, Rande, Spinat:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdflöhe, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 1 Woche. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält. Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen.

Meerrettich, Radies, Rettich, Speisekohlrüben:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdflöhe, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 2 Wochen. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält. Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen.

Nüsslisalat:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 3 Wochen. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält. Behandlungen im Abstand von mindestens 7 Tagen.

Rhabarber:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdflöhe, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 2 Wochen. Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen.
0.2 l/ha gegen Blattläuse, Erdflöhe, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse. Anwendung nach der Ernte. Maximal 2 Behandlungen pro Parzelle und Jahr mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält.

Salate (Asteraceae):
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdraupen, Minierfliegen, Thripse.
Wartefrist: 1 Woche. Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält. Behandlungen im Abstand von 7 - 14 Tagen.

Spargel:
0,2 l/ha gegen Blattläuse, Erdraupen, Minierfliegen, Spargelkäfer,  Thripse. Anwendung nach der Ernte.
Maximal 2 Behandlungen pro Parzelle und Jahr mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen Wirkstoff enthält.

Ackerbohne, Färberdistel (Saflor), Grasbestände zur Saatgutproduktion, Hopfen, Klee zur Saatgutproduktion, Lein, Lupinen, Mais, Raps, Soja, Sonnenblume, Sorghum, Trockenreis:
0,15 l/ha gegen Erdraupen.
Wartefrist: 6 Wochen. Maximal 1 Behandlung pro Kultur und Jahr.

Zierpflanzen:
0,02 % gegen Erdraupen, blattfressende Raupen (z.B. Buchsbaumzünsler), Blattkäfer, Blindwanzen, Blattläuse, Weisse Fliegen, Thripse, Trauermücken und Gallmücken.
Nicht auf mehrjährigen Kulturen (Gehölze und Stauden) einsetzen.
Nur gegen nichtresistente Stämme geeignet.

Wichtige Hinweise:
Nur für den berufsmässigen Verwender bestimmt. Bitte neue Auflagen und Bemerkungen beachten!
Darf nur ausserhalb des Bienenfluges (abends) mit blühenden / Honigtau aufweisenden Pflanzen (z.B. Kulturen, Einsaaten, Unkräuter, Nachbarkulturen, Hecken) in Kontakt kommen.