Mauskiller U2: solange Vorrat

Datei

Sicherheitsdatenblatt deutsch

Datei herunterladen
Datei

Sicherheitsdatenblatt französisch

Datei herunterladen

Hochwirksame Vergasungstabletten gegen Mäuse im Freien

Wirkstoff / Gehalt:
Aluminiumphosphid 15 %

Formulierung:
Tabletten

Verpackungen:
600 g (Portionenpackung 4 x 150 g)
Karton 12 x 600 g

​1 kg (6 x 1 kg)

Anwendung:

Mauskiller U2 ist bestimmt für die Bekämpfung von Wühlmäusen (Schermäusen) und Maulwürfen im Obst-, Wein-, Feld- und Gemüsebau. Aufwandmenge: 3 - 5 Tabletten/Kolonie.

​Keine Anwendung im Hausgarten. Die Auslegestellen sind gut zu verschliessen. Auf Vorsichtsmassnahmen zum Schutz vor Vergiftungen (Mensch, Haus- und Wildtiere) ist hinzuweisen. Die Originalverpackung darf nur im Freien geöffnet werden. Nach Entnahme des Mittels ist die Originalver-packung wieder ordnungsgemäss und dicht zu verschliessen. Das Mittel darf niemals mit Wasser in Berührung kommen. Im Brandfall mit trockenem Sand löschen. Das Mittel ist stets trocken zu lagern: nur in verschlossener Originalverpackung und nur in abseits von Wohnungen gelegenen Räumen, die nicht für den ständigen Aufenthalt von Menschen und Haustieren bestimmt sind. Das Mittel darf nur im freien Gelände angewendet werden, jedoch nicht unter Gebäuden und in deren Nähe, damit das Eindringen des entstehenden Gases in die Gebäude vermieden wird. Die Windrichtung ist zu beachten, um das Einatmen von Phosphorwasserstoff zu vermeiden. Das Mittel darf nicht bei Regen, starkem Nebel oder stark durchfeuchteten Böden ausgelegt werden. An der Luft oder bei Einwirkung von Feuchtigkeit entwicklet sich Phosphorwasserstoff, ein für Menschen und auch Tiere sehr giftiger Gas, das leicht entzündlich und wegen seines charakteristischen Geruches gut wahrnehmbar ist. Bei Ausbringung und Handhabung des Mittels sind Schutzhandschuhe und ein Schutzanzug zu tragen. Die behandelte Fläche soll während zweier Tagen nicht betreten werden. Die Anwendung von Produkten, Phosphorwasserstoff freisetzen, darf im Freiland nur von Personen, die im Besitz einer Fachbewilligung für die Schädlingsbekämpfung mit Begasungsmittel oder einer Fachbewilligung für die Verwendung von Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft und im Gartenbau sind, erfolgen. Die Anwendung durch Drittpersonen unter Anleitung eines Inhabers der Fachbewilligung ist NICHT zulässig.