Himalaya® 60 SG

Datei

Sicherheitsdatenblatt deutsch

Datei herunterladen
Datei

Sicherheitsdatenblatt französisch

Datei herunterladen

Wachstumsregulator für Kartoffeln und Zwiebeln zur Unterdrückung der Keimung während der Lagerung.

Wirkstoff / Gehalt:
60% Maleinsäurehydrazid

Formulierung:
Wasserlösliches Granulat (SG)

Verpackung:
5 kg

Anwendung:

Kartoffeln (ausgenommen Pflanzkartoffeln): 5 kg/ha in 500 l Wasser zur Keimhemmung. Späteste Anwendung: 21 Tage vor der Ernte. Behandlungen ca. 5 Wochen vor einer geplanten Krautabtötung haben sich bewährt. Regelmässige Kontrolle der gelagerten Knollen ist erforderlich. Nicht bei Temperaturen über 25°C anwenden. Keine Niederschläge während mindestens 24 Stunden nach der Behandlung. Knollengrösse mindestens 25 mm.
Freiland: Gemüsezwiebel, Speisezwiebel: 3,75 – 4 kg/ha in 500 l Wasser zur Keimhemmung. Wartefrist: 2 Wochen. Anwendung: Spätestens 2 Wochen vor dem Roden der Zwiebeln. Ab Beginn des Knickens der Schlotten (10% der Pflanzen geknickt) bis spätestens 30% der Pflanzen geknickt sind. Nicht bei Temperaturen über 25°C anwenden. Keine Niederschläge während mindestens 24 Stunden nach der Behandlung. Veränderungen des Geschmacks von behandelten Zwiebeln sind nicht auszuschliessen. Keine Anwendung in der Produktion von Steckzwiebeln.
Für alle Anwendungen gilt: Beim Ansetzen der Spritzbrühe sind Schutzhandschuhe zu tragen. Beim Ausbringen der Spritzbrühe sind Schutzhandschuhe und ein Schutzanzug zu tragen. Technische Schutzvorrichtungen während des Ausbringens (z.B. geschlossene Traktorkabine) können die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung ersetzen, wenn gewährleistet ist, dass sie einen vergleichbaren oder höheren Schutz bieten.

Wirkungsweise:

HIMALAYA ist ein Wachstumsregulator zur Keimhemmung von gelagerten Speisezwiebeln und Kartoffeln in der Vorernteanwendung. Der Wirkstoff Maleinsäurehydrazid, der zur Familie der Pyridazine gehört, wird durch die Blätter aufgenommen und durch seine systemische Wirkung in den Leitungsbahnen der Pflanzen bis in die Wurzelvegetationspunkte hinein transportiert. Austrieb und Wurzelwachstum werden verhindert.